FIRMUNG - Stärkung im Glauben

 

Die Firmung ist die Vollendung der Taufe.

 

Mädchen und Jungen werden durch sie zu „erwachsenen“ Katholiken. In der Firmfeier wird dies durch die Erneuerung des Taufversprechens und dem Glaubensbekenntnis der Firmlinge deutlich. Mit der Zustimmung zur Firmung entscheiden junge Menschen selbst über ihre religiöse Zugehörigkeit. Es ist gut, wenn das in Übereinstimmung mit den Eltern geschieht.

 

Die Firmung wird durch Salbung mit Chrisam auf der Stirn, durch Handauflegung und durch das Gebet des Bischofs gespendet.

In St. Nikolaus Darfeld, Ss. Fabian und Sebastian Osterwick und in St. Nikolaus Holtwick finden im Regelfall jährlich am ersten Sonntag im Februar die Firmfeiern statt. Die Firmung erfolgt meist in der 9. Klasse.

 

Voraussetzungen für den Firmbewerber


Damit der Firmbewerber zur Firmung zugelassen wird, muss er

  • getauft sein
  • innerlich und äußerlich seine Bereitschaft zur Firmung zeigen
  • den Wunsch äußern, gefirmt werden zu wollen
  • an der Firmvorbereitung teilnehmen  
  • die Euchariestie mitfeiern

Firmpate
Die Aufgaben des Firmpaten entsprechen jenen des Taufpaten. Er soll den Firmling bei dessen christlicher Lebensführung begleiten und unterstützen. 
Auch die Voraussetzungen sind dieselben. Der Firmpate muss der katholischen Kirche angehören und gefirmt sein.

Bei Fragen zur Firmspendung wenden Sie sich bitte an eines der Pfarrämter.



Gottesdienst auf dem Hof Wigger in Holtwick am 22.10.2022

 

Unter dem Motto „Die Schöpfung bewahren und den Frieden erhalten“ wurde am Samstag mit Pater Florin und Diakon Bernhard Scheipers auf dem Hof Wigger in Holtwick ein weiterer Gottesdienst zur Firmvorbereitung gefeiert. Neben allen Firmlingen und Katecheten aus Rosendahl hatten sich auch etliche Eltern und weitere Gemeindemitglieder eingefunden, um Gott für das wunderbare Geschenk der Schöpfung zu danken.

 

Einige Jugendliche aus Holtwick hatten sich in Verbundenheit mit unserem Dorf am Nachmittag auf den Weg gemacht und eine Müllsammelaktion durchgeführt. Durch die Säuberung der Landschaft setzten sie ein Zeichen und machten noch einmal bewusst, dass wir alle für den Schutz unserer Erde verantwortlich sind.

Eine weitere Gruppe hatte in der Gemeinde sogenannte „Friedenskerzen“ gegen eine Spende angeboten und verkauft. Der Erlös aus dieser Aktion soll einem gemeinnützigen Zweck dienen.

Vielen Dank an Familie Sabine und Bernhard Wigger, die ihre Scheune zur Verfügung gestellt und mit einem Team von fleißigen Helfern festlich hergerichtet hatte. Eine Messe in etwas anderer Umgebung ist immer ein besonderes Erlebnis - nicht nur für unsere Jugendlichen!

 

Der nächste Gottesdienst im Rahmen der Firmvorbereitung findet am 26.11.2022 um 18.00 Uhr in unserer Pfarrkirche in Osterwick statt.

 

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung.