Gemeindeausschuss Osterwick

Die Gründung der Pfarrei zu den Heiligen Fabian und Sebastian, Rosendahl liegt etwa ein Jahr und drei Monate zurück. Es folgten vor ca. 10 Monaten die Wahl des ersten Pfarreirates und die Bildung der Gemeindeausschüsse Darfeld, Holtwick, Osterwick und Höven.

 

Inzwischen haben die Gemeindeausschüsse (GAs) und der Pfarreirat ihre Arbeit aufgenommen. Die GAs arbeiten jeweils in den Gemeindesprengeln vor Ort, während der Pfarreirat überörtliche Angelegenheiten regelt und koordinierend die Aktivitäten der GAs unterstützt.

 

Dass die Pfarreiratsmitglieder gleichzeitig Vorstände in den GAs sind, soll den guten Informationsaustausch zwischen den Gremien sicherstellen, sodass die Belange der Gesamtpfarrei nicht aus dem Blickfeld geraten.

 

Die GAs haben wesentlich die Aufgaben der früheren Pfarrgemeinderäte übernommen:

Seelsorgliche Aufgaben (wie Besuchsdienste zu bestimmten Anlässen wie Geburtstage, Überbringen von Palmzweigen, Ostergrüßen etc.), Beteiligung an der Vorbereitung, Organisation und Durchführung liturgischer Feiern, wie Prozessionen, Wallfahrten, Maiandachten an verschiedenen Orten in der Gemeinde usw. Sie sollen dazu Gruppen, Vereine und Nachbarschaften um Hilfe bitten und deren bisheriges Engagement unterstützen.

 

Die Caritas ist die reale und praktische Umsetzung christlicher und geschwisterlicher Verantwortung füreinander. Menschen in schwierigen Lebenslagen, dürfen mit ihren Problemen nicht allein gelassen werden.
Dazu will der GA-Osterwick die Gemeindecaritas entsprechend unterstützen.

 

Da der Kirchenvorstand aufgrund seiner - der Neuordnung entsprechenden Mitgliederzahl - nicht mehr in der Lage ist, traditionelle Aufgaben, wie bisher, für die Gesamtgemeinde zu übernehmen (Kollektieren, Baldachin tragen etc.) ist es Aufgabe des GA sich um solche und ähnliche Angelegenheiten zu kümmern.
Um das alles in den Blick zu bekommen, hat der GA Osterwick einen Aufgabenkalender zu Schwerpunkten im Kirchenjahr zusammengestellt.
Der GA will auf keinen Fall bestehende funktionierende Strukturen mit ihren vielfältigen Aufgaben an sich ziehen. Was gut läuft, soll weiter so laufen und wenn notwendig, entsprechende Unterstützung erhalten.
Aber auch der GA ist auf Unterstützung angewiesen durch Gruppen, Vereine, Nachbarschaften und auch Einzelpersonen und bittet deshalb um entsprechende Gesprächsbereitschaft und Entgegenkommen.

 

Der GA Osterwick hat in einer seiner ersten Sitzungen beschlossen, nur einen einzigen ständigen Ausschuss zu bilden, den für Öffentlichkeitsarbeit. Andere Arbeitsgruppen sollen für die Dauer der Vorbereitung, der Durchführung und der Nachbereitung entsprechend zeitnah gebildet werden.

 

Der GA ist der Auffassung, dass zu einer guten Zusammenarbeit in der Gemeinde eine gute Kontaktpflege gehört. Deshalb wurde Wert darauf gelegt, entsprechende Personen in den GA zu berufen.
Diese sind:
 Melanie Schulze Kalthoff = Kindergarten,
 Maria Richter = Altenheim, Bücherei,
 Josef Bartholomäus = Caritas.

 

Neu war in diesem Kirchenjahr eine Anregung des GA, in der Gemeinde eine Herbergssuche zur Adventszeit zu initiieren. Nach etwas zögerlichem Start wurde daraus ein schöner Erfolg. Pastor Holtmann hatte dazu eine Figurengruppe (Maria und Josef) zur Verfügung gestellt. Sie wurde an einem Abend im Advent aus einer Familie abgeholt und in die nächste Familie gebracht, jeweils mit einer kurzen Andacht von etwa 4 Minuten. Was die einzelnen Familien daraus gemacht haben, hat persönliches Empfinden für die Vorbereitungszeit auf Weihnachten zutage treten lassen. Manche hatten Verwandte, Freunde, Nachbarn usw. eingeladen. Kinder waren mit eingebunden und haben adventliche Musik gemacht. Es war, als würde etwas Vergessenes neu gefunden. Der GA wird das besprechen und darüber befinden, ob oder wie es weitergehen kann.

 

Für das neue Kirchenjahr plant der GA eine Pfingstnovene, beginnend am Abend des Himmelfahrtfestes und endend am Freitagabend vor Pfingsten. Der GA stellt sich vor, die Novene mit den Vereinen und Gruppen unserer gesamten Pfarrei zu gestalten, derart, dass Gruppen und Vereine unserer Gemeinde gemeinsam eine Andacht gestalten. Schön wäre das unter dem Aspekt des Kennenlernens des Aufeinander-Zugehens und des Zusammenwachsens unserer Gemeinde.

 

Das und einiges mehr bewegt uns als GA. Es macht uns Freude, für die Gemeinde etwas zu tun. Rückmeldungen aus der Gemeinde würden uns gut tun und uns den Blick öffnen, für das, was unsere Gemeinde braucht.

 

Rita Leutermann und Mechtild Werschmöller, Vorsitzende.