Aktuelle Informationen aus der Pfarrgemeinde:


06.12.2019:


06.12.2019:


05.12.2019:


04.12.2019: Berichte aus der Allgemeinen Zeitung


02.12.2019: Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


29.11.2019: Berichte aus der Allgemeinen Zeitung


Der Weihnachtspfarrbrief für St. Nikolaus Darfeld kann hier heruntergeladen werden.


28.11.2019: Berichte aus der Allgemeinen Zeitung


26.11.2019: Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


25.11.2019: Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


22.11.2019: Berichte aus der Allgemeinen Zeitung


21.11.2019: Berichte aus der Allgemeinen Zeitung


Angebote für Paare 2020 im Dekanat Coesfeld

Download
Angebote für Paare 2020 im Dekanat Coesfeld
Angebote für Paare 2020 im Dekanat Coesf
Adobe Acrobat Dokument 199.1 KB
Download
Flyer Ein Jahr für uns - Dekanat Coesfeld 2020
Flyer Ein Jahr für uns - Dekanat Coesfel
Adobe Acrobat Dokument 366.2 KB

20.11.2019: Berichte aus der Allgemeinen Zeitung


14.11.2019: Berichte aus der Allgemeinen Zeitung


13.11.2019: Berichte aus der Allgemeinen Zeitung



Änderungen der Öffnungszeiten der Pfarrämter Darfeld und Holtwick

 

Die Pfarrbüros in Darfeld und Holtwick sind wegen Veränderungen im Mitarbeiterteam nur noch wie folgt geöffnet:

 

Darfeld: Donnerstags von 9-12 Uhr

 

In Darfeld können Sie sich auch außerhalb der Öffnungszeiten telefonisch ans Pfarrbüro wenden, eine Rufumleitung ist geschaltet.

 

  

Holtwick: Montagnachmittag von 14:00 – 18:00 Uhr

  

Sie erreichen die Pfarrsekretärin in Holtwick aber auch außerhalb der Öffnungszeit unter der Telefon-Nr. 02566/1334.   Pastor Hans Schmeinck ist persönlich unter der Telefon-Nr. 02566/934346 erreichbar.

 

In Osterwick bleiben die Öffnungszeiten des Pfarrbüros unverändert. 


07.11.2019: Bericht aus der Allgemeinen Zeitung



06.11.2019: Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


31.10.2019: Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


30.10.2019: Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


26.10.2019: Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


19.10.2019: Bericht aus der Allgemeinen Zeitung:


16.09.2019: Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


14.09.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


04.09.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung

24.08.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


21.08.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


15.08.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


07.08.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


07.08.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


27.07.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


25.07.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


23.07.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


Kapellengemeinde St. Anna Höpingen begeht am Sonntag, 28. Juli 2019 ihr Patronatsfest mit festlichen Gottesdiensten.

Jeden Sonntag um 8.45 Uhr treffen sich die Menschen in der St. Anna Kapelle Höpingen, um gemeinsam den Sonntagsgottesdienst zu feiern. Im Mittelpunkt der schmucken Kapelle ist die aus dem ersten Viertel des 15. Jahrhunderts stammende Holzplastik der Anna Selbdritt. "Allerdings weiß niemand, wie dieses künstlerische Kleinod hierhergekommen ist".
Da auch Auswärtige gern in der kleinen Kapelle den Gottesdienst mitfeiern, ist dieser an den Sonntagen entsprechend gut besucht."

In Eigenregie sorgen sich die Höpinger rund um die Kapelle für den sogenannten laufenden Betrieb. Monatlich wechselt der Kapellendienst, der das Aufschließen, das Läuten und Kerzen anzünden beinhaltet. Ebenso wechselt der Putzdienst monatlich, und drei Mal im Jahr wird das kleine Gotteshaus gründlich von einem Frauenteam gereinigt. Für den Küsterdienst und den Blumenschmuck ist Maria Rötgermann mit ihrer Tochter Maria Wißmann zuständig. Ebenso gibt es Männer, die sich um das Außengelände kümmern. Die Geistlichen der Kirchengemeinde Ss. Fabian und Sebastian Rosendahl betreuen die Menschen der Kapellengemeinde in seelsorglicher Hinsicht.

Für die Bauerschaft spielt die Kapelle, die auch bei Hochzeitspaaren beliebt ist, eine wichtige Rolle. Wenn es um die Kapelle geht, halten alle Höpinger zusammen. Es entsteht eine Gemeinschaft, zu der das Engagement rund um die Kapelle sicherlich beiträgt.
Das jährliche Patronatsfest wird durch die festlich gestalteten Gottesdienste in besonderer Weise gefeiert. Jährlich, am Sonntag nach dem 26. Juli, dem Fest der Hl. Mutter Anna und des Hl. Joachim, begehen besonders die Höpinger, aber auch die gesamte Kirchengemeinde in den Gottesdiensten diesen Festtag.

Der Festgottesdienst in Höpingen findet am Sonntag um 8.45 Uhr statt.
Um die Gemeinschaft zu pflegen, um ein besseres Miteinander zu erleben und auch das Fest attraktiv für die teilnehmenden Besucher zu gestalten, bietet in diesem Jahr die Kapellengemeinde nach dem Festhochamt Stehkaffee und kühle Getränke an.  So haben alle die Möglichkeit, noch eine kleine Zeit unter den großen Linden zu verweilen und in gemütlicher Runde den Sonntag zu feiern. Wenn sich viele ansprechen lassen und mitmachen, kann auch Gemeinschaft gelebt werden.

Am Nachmittag schließt sich noch eine Festandacht zu Ehren der Hl. Mutter Anna mit sakramentalem Segen an und lässt den Festtag ausklingen.
Die Gläubigen aus Rosendahl und den Nachbargemeinden sind herzlich zur Teilnahme des Patronatsfestes am Vormittag, wie auch am Nachmittag eingeladen.


19.07.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


05.07.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


04.07.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


04.07.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


04.07.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


28.06.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


28.06.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


28.06.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


28.06.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


27.06.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


27.06.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


26.06.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


19.06.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung


19.06.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung



05.06.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung

05.06.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung

22.05.2019 Bericht aus der  Allgemeinen Zeitung


GEMEINDEWALLFAHRT 2020 NACH ROM UND ASSISI

 

Von Donnerstag, 17.09.2020, bis Samstag, 26.09.2020, sind alle Gemeindemitglieder aus Lette und Holtwick zu einer Wallfahrt nach Rom und Assisi eingeladen. Die Fahrt erfolgt mit dem Bus.

In den ersten Tagen werden wir uns in Rom aufhalten und uns die historischen und kirchlichen Sehenswürdigkeiten näherbringen lassen. Wir werden die 4 päpstlichen Basiliken, eine Katakombe sowie weiteres besichtigen. Auch das künstlerische und historische Rom steht auf dem Programm, das Forum Romanum, der Trevi-Brunnen und die Piazza Navona etc.

Anschließend werden wir uns in Assisi auf die Spuren des Hl. Franziskus und der Hl. Klara machen. Die Reise ist eine Wallfahrt mit spirituellen Impulsen für das eigene Leben. Die geistliche Begleitung übernimmt Pfarrer Wolf.

 

Merken Sie sich den Termin bereits jetzt schon vor. 


20.05.2019 Bericht aus der Allgemeinen Zeitung